#1

ortschritte aus der klinischen Onkologie 2009

in VIH.e.V. Mitgliederforum 17.11.2011 22:21
von Admin • 19 Beiträge

Liebe Leserinnen und Leser,


heute haben wir ein besonderes Highlight für Sie!

<b> "Fortschritte aus der klinischen Onkologie 2009" - eine Publikation der American Society of Clinical Oncology (ASCO). Heuer erstmalig auf Deutsch im Journal of Clinical Oncology (JCO) Deutsche Ausgabe 1/2010.</b>

Gehen Sie auf die Startseite (<b>www.universimed.com</b>), loggen Sie sich ein, dann zum Block "Neu erschienen" und klicken Sie auf das Cover. Testen Sie die verschiedenen Möglichkeiten zur Ansicht der Lektüre. Unser Tipp: Gehen Sie in den Modus "Fullscreen" und danach links unten in den Modus "book" zum Blättern.




<b>Weitere Empfehlungen dieser Woche:</b>



http://www.universimed.com

***************************************************

Sonnenschutzmittel: Innovatives und Regulatives – ein Update

Sonnenschutzmittel sind aus dem Alltag in den westlichen Industriestaaten mit vornehmlich hellhäutiger Bevölkerung nicht mehr wegzudenken. Durch eine geschickte Werbestrategie ist es den Sonnenschutzmittelherstellern und -vertreibern gelungen, ihren Produkten im Bewusstsein der Öffentlichkeit...

http://haematologie-onkologie.universime...0%93-ein-update

***************************************************

Psoriasis: die Haut als Spiegel der verwundeten Seele

Der Wunsch nach Kontakt, Nähe, Liebe, Zuwendung und Geborgenheit steht im krassen Gegensatz zum Panzercharakter des Psoriatikers, der sich in jeder Richtung abgrenzt und verteidigt und damit die Angst vor dem Verletztwerden und der Verwundung der Seele bekämpft. „Je größer die Abwehr und je...

http://dermatologie-allergologie.univers...rwundeten-seele

***************************************************

Psoriasis und Therapieoptionen

Mit einer Prävalenz von 2 bis 3% gehört die Psoriasis zu den häufigsten chronischen Entzündungserkran-kungen, noch vor der rheumatoiden Arthritis (ca. 1%) oder dem Morbus Crohn (ca. 0,5%). Die Psoriasis tritt familiär gehäuft auf und kann durch bestimmte Triggerfaktoren induziert...

http://kardiologie-gefaessmedizin.univer...herapieoptionen

***************************************************

Morbus Friedreich: die Ataxie der Europäer

Die Friedreich-Ataxie ist mit einer Prävalenz von 2–4/100.000 die häufigste hereditäre Ataxie. Doz. Sylvia Bösch, Universitätsklinik für Neurologie, Innsbruck, berichtete im Rahmen der Jahrestagung der Österreichischen Parkinson Gesellschaft über aktuelle diagnostische Aspekte und neue...

http://neurologie-psychiatrie.universime...r-europ%C3%A4er

***************************************************

Wundheilung: Beeinflussung mittels Elektrostimulation

Die Therapie von Wunden mittels Elektrostimulation nutzt die physiologische Tatsache, dass Haut elektrisch geladen ist. Bei einer Verletzung des Epithels entsteht daher ein elektrischer Strom, welcher körpereigene Wundheilungsvorgänge einleitet und anschließend auch unterhält. Nach Abschluss...

http://dermatologie-allergologie.univers...ktrostimulation

***************************************************

Personalisierte Therapie: Imaging-Genetics-Befunde bei Depression

Die depressive Störung zählt nicht nur zu den führenden Erkrankungsursachen, sondern führt auch zu beträchtlichen volkswirtschaftlichen Schäden. Etwa 20% der Bevölkerung leiden im Laufe ihres Lebens an einer depressiven Episode, ungefähr 10% der Patienten in der Primärversorgung sind akut erkrankt...

http://pharmakologie-und-toxikologie.uni...nde-bei-depress

***************************************************

Hereditäre Neuropathien: Neue Ansätze für Diagnose und Therapie

Die hereditären Neuropathien sind bereits 1886 erstmals als eigenständiges Krankheitsbild durch Charcot und Marie in Frankreich und durch Tooth in England beschrieben worden (Charcot-Marie-Tooth- oder kurz CMT-Syndrom). Rezente Erkenntnisse über die genetischen Hintergründe des CMT-Syndroms liefern...

http://neurologie-psychiatrie.universime...se-und-therapie

***************************************************

Systemische Konzepte: Anwendung in der stationären Psychiatrie

Die Anwendung systemischer Prinzipien und Vorgehensweisen hat sich in der Familientherapie bewährt. Zunehmend findet systemisches Arbeiten auch in der stationären psychiatrischen Versorgung ihren Niederschlag. Eine genaue auftragsklärende und kontextbezogene Diagnostik sowie Ressourcenorientierung...

http://neurologie-psychiatrie.universime...ren-psychiatrie

*******************************

Die Universimed-Newsletters werden in HTML- oder "Nur Text"-Version verschickt. Wollen Sie die Versandform ändern bzw. den Newsletter abbestellen, klicken Sie bitte hier: http://www.universimed.com/stage/newsletter.php?login=Y

Wenn Sie Benutzernamen und Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier: http://www.universimed.com/stage/pwd.php

Herausgeber, Medieninhaber und Verleger: Universimed Publishing GmbH
Markgraf-Rüdiger-Straße 8, 1150 Wien
Geschäftsführung: Dr. Oliver Ginthör
Firmenbuchnummer: 234142b
Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien
UID-Nr.: ATU 570 922 38
Tel.: +43/1/876 79 56-0
Fax: +43/1/876 79 56-20
Kontakt: office@universimed.com

Onlinemedien: UV digital media GmbH
Geschäftsführung: Mag. Wolfgang Chlud
Firmenbuchnummer: 334393f
Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien
UID-Nr.: ATU 652 156 07
Tel.: +43/1/876 79 56-0
Fax: +43/1/876 79 56-20
Kontakt: office@universimed.com

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: chrizdee
Forum Statistiken
Das Forum hat 80 Themen und 136 Beiträge.