#1

Aufbereitung von Reinigungsmaterial in der Dialyse

in VIH.e.V. Mitgliederforum 21.03.2012 09:36
von VIH News • 81 Beiträge

Hallo liebe Kollegen,

hier der momentane Sachstand:

In einer Dialyseeinheit werden am Abend bei Arbeitsende von den Reinigungskräften die Mops und Reinigungstücher in eine separate Waschmaschine
gegeben und das Desinfektionsprogramm gestartet.
Am nächsten Morgen werden bei Arbeitsbeginn die Mops usw. feucht entnommen und kommen sofort wieder zum Einsatz.
Da bisher in der Einheit kein Trockner vorhanden ist stellt sich nun die Frage zur Qualitätssicherung. Können/dürfen alternativ die desinfizierten Materialien zum Trocknen aufgehängt werden?
Oder
Können Mops/ Tücher eine bestimmte Zeit auch ohne zu trocknen zum Einsatz kommen/ oder kann so Keimwachstum nicht ausgeschlossen werden?
Bisher wurde 1/2 jährlich mit Teststreifen kontrolliert, keine Spülwasserkontrolle, keine Abklatsche.
Die Teststreifen wurden ebenso nach dem Kontrollprogramm aus der Maschine erst am Morgen entnommen,
alle Ergebnisse der Kontrollen waren ausschließlich negativ bzgl. Keimwachstums.

Wie kann "sicher" weiter verfahren werden?
Ich bedanke mich im Voraus für Ihre/ Eure Unterstützung !

Grüße

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: chrizdee
Forum Statistiken
Das Forum hat 80 Themen und 136 Beiträge.